Frankfurter Einladung Bd 2- Frankfurt neu entdecken

Was macht eine Stadt für ihre Bewohner so unverwechelbar? Es sind bestimmte Orte und Plätze, zu denen man eine besondere Beziehung verspürt. Sei es, weil sie Erinnerungen wecken, sei es, weil man sich dort besonders wohlfühlt oder sei es, weil sie so markant und charakteristisch sind, dass sie ihre Geschichten fast von selbst erzählen. 

 

37 Autorinnen und Autoren haben sich ihre Lieblingsorte in Frankfurt ausgesucht. Sie entlocken Bauwerken, Parks, Gewässern und vielen anderen Sehenswürdigkeiten ihre Geheimnisse. Manche Orte sind wie ein offenes Buch, weil jeder sie kennt. Andere sind versteckt, bleiben unbeachtet. werden übersehen. So sind auch manche Beobachtungen offenkundig und fast jeder erlebt beim beschriebenen Ort einen Wiedererkennungswert, andere Ortserlebnisse sind sehr individuell und verarbeiten persönliche Erinnerungen, die dem Leser einen neuen Blick auf Frankfurts Räume ermöglichen. 

 

»Beste Frankfurter Flaneur-Literatur.« Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt
»Gehört zur Stadt wie Handkäs und Ebbelwoi.« Peter Bosnic, steinbach sprechende bücher

 

 

Mit Beiträgen von: Bernhard Bauser, Thomas Berger, Barbara Bisicky-Ehrlich, Michael Bloeck, Angellika V. Bünzel, Monika Carbe, Francisco Cienfuegos, Joachim Durrang, S. Katharina Eismann, Viktor Funk, Viktor R. Georges, Mario Gesiarz, Matthias Grün, Barbara Hennings, Dirk Hülstrunk, Anette John, Lika Kohl, Sela König, Susanne Konrad, Ira Kulani, Petra Kunik, Elizaveta Kuryanovich, Tamara Labas, Ulrike Ladnar, Behjat Mehdizadeh, Carsten Nagels, Sevastos P. Sampsounis, Anne Stellberger, Sylvia Schopf, Ralf Schwob, Nasrin Siege, Pete Smith, Leif Tewes, Sandra Thoms, Ingrid Walter, Edgar Weick, Martina Weyreter.

 

Herausgegeben von Susanne Konrad

Aktuell erschienen im Größenwahn Verlag

 

Lesungstermine:

 

Freitag, 4.10.19 um 20 Uhr

Buchpremiere „Frankfurter Einladung: Urige Gassen, liebliche Orte und geheimnisvolle Plätze“. Mit Anette John, Susanne Konrad, Petra Kunik, Sevastos Sampsounis, Nasrin Siege, Pete Smith.

Buchhandlung Schutt, Arnsburger Straße 76, 60385 Frankfurt, Eintritt frei. Gefördert vom Kulturamt

 

Sonntag, 6. 10 um 15:00 Uhr

Literarische Tortenschlacht mit der neuen „Frankfurter Einladung“

in der Denkbar, Spohrstraße 46a, 60318 Frankfurt. Eintritt frei. Mit Susanne Konrad, Ralf Schwob, Sela König.

 

Dienstag, 29.10.19 um 19:30 Uhr

„Frankfurter Einladung: Urige Gassen, liebliche Orte und geheimnisvolle Plätze“.  Mit Bernhard Bauser, Michael Bloeck, Monika Carbe, Susanne Konrad, Tamara Labas, Martina Weyreter.

Stadtteilbibliothek Dornbusch, Eschersheimer Landstraße 248, 60320 Frankfurt, Eintritt frei, Gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main..

 

Donnerstag, 7.11. um 19:00 Uhr

„Frankfurter Einladung: Urige Gassen, liebliche Orte und geheimnisvolle Plätze“. Mit Francisco Cienfuegos, S. Katharina Eismann, Barbara Hennings, Lika Kohl, Elizaveta Kuryanovich, Ulrike Ladnar, Ingrid Walter.

Stadtteilbibliothek Seckbach, Arolser Str. 11, 60389 Frankfurt, Eintritt frei, Gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

 

Dienstag, 19.11. um 19:30 Uhr

„Frankfurter Einladung: Urige Gassen, liebliche Orte und geheimnisvolle Plätze“ . Mit Thomas Berger, Angellika Bünzel, Mario GEsiarz, Matthias Grün, Behjat Mehdizadeh, Leif Tewes, Edgar Weick

Stadtteilbibliothek Höchst, Michael-Stumpf-Str. 2, 65929 Frankfurt, Eintritt frei, Gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

 

Dienstag, 26.11. um 16:30 Uhr

„Frankfurter Einladung: Urige Gassen, liebliche Orte und geheimnisvolle Plätze“ . Mit Joachim Durrang, Viktor R. Georges, Ira Kulani, Carsten Nagels, Sylvia Schopf, Ralf Schwob, Anne Stellberger

Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach, Urseler Weg 27, 60437 Frankfurt, Eintritt frei, Gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.