Schreib- und Textworkshop im Club Voltaire

Träger: Kulturnetz Frankfurt e.V.

 

 

Finde deine persönliche Erzählstimme! Eigene Erzählideen im treffenden Ton umzusetzen und für die richtigen Bilder auch die richtige Erzählform zu finden, ist Anliegen des Workshops. Die Arbeit an kürzeren Prosatexten steht im Mittelpunkt: Kurzprosa, klassische Kurzgeschichte mit Plot und Spannungsbogen, offener gefasste Erzählungen, das Schreiben in der ersten und dritten Person, nur um Beispiele zu nennen. Dabei achte ich besonders darauf, dass der Autor zu seinem authentischen Ton findet und die Leser/Hörer für seinen Text einzunehmen und zu gewinnen versteht. Ein Erfahrungsaustausch über verschiedene Formen des Veröffentlichens rundet den Kurs ab.

 

Die Werkstatt richtet sich an Schreibende, die ihre Technik noch verfeinern möchten Zu wechselnden Impulsvorgaben wird vor Ort geschrieben und vorgelesen. Zur Ergänzung bringe ich jeweils einen kurzen theoretischen Text zur Reflexion über den Schreibprozess und über handwerkliche Aspekte des Schreibens mit. 

 

Seit Juni 2019 leite ich diese Schreibwerkstatt, die im monatlichen Rhythmus im Club Voltaire stattfindet, und zwar an Samstagen von 18-20 Uhr.  Der Workshop ist für weitere Teilnehmende offen.

Der nächste Block begann am 25. Januar 2020 und endet am 27.06. 2020. 

 

 

 

Samstag, 18-20 Uhr: 29.2., 28.3., 25.4., 30.5., 27.6.2020

(= immer der letzte Samstag eines Monats)

Ort: Club Voltaire

Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt

 

Teilnahmegebühr 50,- zu zahlen an

Kulturnetz Frankfurt e.V.

Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse

IBAN: DE75 5019 0000 6200 9837 40

Verwendungszweck: Schreibworkshop Susanne Konrad

 

Bitte parallel dazu bei mir anmelden unter

susanne-konrad-autorin@t-online.de

Danke!

 

 

 

* * *

 

Frankfurter Immigrationsbuchmesse 

am 7. und 8. März 2020

im Leopold-Sonnemann-Saal des Historischen Museums Frankfurt

 

 

 

Lesung der Erzählung "Martin in der Kammer" aus meinem neuen Buch "Walzer mit Mr. Spock"

 

Mit Übersetzung in einfache Sprache von Marianne Arndt:

 

Samstag, 7. März von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr - hier klicken

 

Das ganze Programm finden Sie hier.

 

 

* * *

 

 

 

Die Geschichte hinter den Geschichten

Seit Herbst 2017 habe ich eine Autorschaft in der Bibliothek der Generationen des Historischen Museums Frankfurt am Main. Dieses Projekt ist eine generationenübegreifende Erinnerungsinstallation. Unter dem Namen "Bibliothek der Alten" wurde es von Sigrid Sigurdsson initiiert. Die heutige Kuratorin ist Dr. Angela Jannelli. 

Es ist ein "offenes Archiv" - lebendig, veränderlich und vergänglich. Es umfasst biografische, historische und wissenschaftliche Zeugnisse, die mit Frankfurt und mit Personen, die mit Frankfurt verbunden sind, zu tun haben. Bis zum Jahr 2105 werden die Bücher und Gegenstände der rund 100 Autorinnen und Autoren aufbewahrt und sind für interessierte LeserInnen zugänglich.

Näheres hier: Bibliothek der Generationen

 

* * *

 

 

Regelmäßige Veröffentlichungen im Blog Die SchreibArt von Petra Seitzmayer